Ihre Stimme und Meinung zählt, auch unabhängig von Wahlterminen

Ortsverein

Nicht wenige Bürgerinnen und Bürger in Deutschland glauben, dass Politik grundsätzlich in Berlin oder in Düsseldorf für NRW gemacht wird und dass diese Vorgaben dann in den Kommunen umgesetzt werden müssen.

Tatsächlich aber haben die Bürgerinnen und Bürger vor Ort sehr wohl politischen Einfluss, ohne dass sie zwingend Mitglied in einer politischen Partei sein müssen.

 

Auch Sie können ihrer Stimme Gewicht geben, nicht nur an den Wahlurnen.

 

Meinungen, Impulse, Anregungen oder Anliegen nehmen wir ernst; wir hören zu und versuchen gemeinsame Lösungen zu finden.

 

Die SPD in Lembeck trifft sich monatlich, in der Regel am zweiten Dienstag im Monat. Das Treffen ist nicht parteigebunden, Gäste sind daher immer herzlich willkommen

 

Wir können nicht versprechen, dass ein Anliegen immer Zustimmung erhält, aber wir sind sehr aufmerksam und interessiert. Nutzen Sie auch unabhängig der Wahltermine die Möglichkeit, dass Ihre Stimme Gewicht bekommt und besuchen Sie den Dienstagtreff der SPD Lembeck.

 

gez. Dieter Mende und Rainer Heimann

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 416546 -

SPD Lembeck Vorstand

Dieter Mende   mende.dieter@web.de

 

Besucher:416547
Heute:25
Online:2
 

Termine

Jeden 2. Dienstag im Monat, Gaststätte „Kösters Bierstuben“ um 19:30 Uhr. Termine

 

Jennifer Schug 
Stadtverbandsvorsitzende
fraktion@spd-dorsten.de

Friedhelm Fragemann
Fraktionsvorsitzender

fraktion@spd-dorsten.de

Michael Hübner
Landtagsabgeordneter
andreas.dunkel@landtag.nrw.de

Hans-Peter Müller
Landtagsabgeordneter
hans-peter.mueller@landtag.nrw.de

Michael Gerdes
Bundestagsabgeordneter
michael.gerdes(at)bundestag.de

  Gabriele Preuß
Europaabgeordnete
preuss-europa@email.de

 

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

07.05.2019 12:55 Befreiung vom Nationalsozialismus: Erinnerung bewahren
Am 8. Mai 1945 endete die nationalsozialistische Terrorherrschaft in Deutschland. Durch die Befreiung der Konzentrationslager durch die alliierten Truppen wurde das Ausmaß der unvergleichlichen Menschheitsverbrechen der Nazis offensichtlich. Die SPD-Bundestagsfraktion gedenkt der Opfer und besucht heute mit einer Delegation die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. „Durch einen Besuch der Mahn- und Gedenkstätte erinnern wir insbesondere an

07.05.2019 12:54 Menschen, die in Mehrehe leben, werden nicht eingebürgert
SPD-Fraktionsvizin Eva Högl stellt die Position der SPD-Fraktion zur Einbürgerung von Menschen, die in Mehrehe leben, klar. „Wir werden im Gesetz klarstellen, dass Menschen, die in Mehrehe leben, nicht eingebürgert werden. Das war und ist unstreitig in der Koalition. Wir werden im parlamentarischen Verfahren für die zügige Umsetzung sorgen.“ Statement von Eva Högl auf spdfraktion.de

02.05.2019 07:40 Zukunft und Zusammenhalt -Kommt zusammen für Europa!
Das SPD-Präsidium hat am 29.04.2019 in der Resolution „Zukunft und Zusammenhalt in Europa. Kommt zusammen!“ die Schwerpunkte für den Wahlkampf bis zur Europawahl am 26. Mai vorgestellt. Es geht um die Menschen und ihre Zukunft – in einem sozialen Europa. 27 Tage vor der Europawahl warf SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil den Konservativen vor, sich nicht klar genug

02.05.2019 07:36 Transparenz und Sicherheit in der Handelspolitik gewonnen
Öffentlicher Investitionsgerichtshof mit EU-Recht vereinbar Der Europäische Gerichtshof hat in einem wegweisenden Gutachten die Vereinbarkeit von öffentlichen Investitionsgerichtshöfen mit europäischem Recht bestätigt. „Das von Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten durchgesetzte öffentliche Gerichtshofsystem hat die höchste juristische Prüfung bestanden. Dieses Gegenmodell ist die öffentlich-rechtliche Antwort auf private und intransparente Schiedsstellen, die wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in einem langen Kampf gegen

Ein Service von info.websozis.de