Dieter Mende im konstruktiven Dialog, auch mit der Bundesumweltministerin Svenja Schulze

Allgemein

Dieter Mende im konstruktiven Dialog mit der Bundesumweltministerin Svenja Schulze

Dieter Mende, der Ortsvereinsvorsitzende der SPD Lembeck ist bereits seit dem Jahr 2007 im Dialog mit dem Referat für Umwelt-, Energie- und Verbraucherpolitik des SPD Parteivorstands in Berlin; den Einladungen in die Region Emscher-Lippe an die Parteispitze der SPD sind mehrfach die Parteivorsitzenden gefolgt.

Sigmar Gabriel war sowohl als Bundesumweltminister und später auch als Bundeswirtschaftsminister den Einladungen gefolgt; aus meinen konstruktiven Ansätzen sind erfolgreiche Projekte entstanden mit nachhaltigen Entwicklungen an den Projekttangenten. Am 13.09.20 stehe ich zur Wahl für die SPD Lembeck und somit auch für die SPD Dorsten.

Auch die heutige Bundesumweltministerin Svenja Schulze ist bereits mehrfach den Einladungen gefolgt. Svenja Schulze hat sich viel Zeit genommen, hat sich im Verlauf des Landesparteitags der SPD NRW am 21.09.2019 die aktuellen Ansätze zeigen lassen für die Region Emscher-Lippe.

Die SPD in Lembeck für Dorsten bestätigt den Erfolg mit der interkommunalen Zusammenarbeit in der Region Emscher-Lippe auch mit der regionalen Wirtschaftsförderung; einander ergänzende Gemeinden führen auch in die GENERATIONENwerkSTADT, in die ENERGIEwerkSTADT, in die JOBwerkSTADT, in die KLIMAwerkSTADT, in die UMWELTwerkSTADT, in die MOBILwerkSTADT … und in die ZUKUNFTSwerkSTADT Dorsten.

Die Förderung moderner Lebensmodelle für das Miteinander der Generationen, die soziale Gerechtigkeit und die Gerechtigkeit am Arbeitsplatz sind keine naturwüchsigen Entwicklungen, sind kein Selbstläufer; dies gilt zugleich für die politische Arbeit in den Gemeinden, als auch in der Landes- und Bundespolitik.

Die SPD ist die Partei, die auf diese hohen Werte achtet und dafür kämpft!

Auch die Grundrente, der Mindestlohn, der Anspruch auf einen Kindergartenplatz zur Stärkung der Familien, die Abschaffung der Studiengebühren zur Stärkung der Bildungschancen in der gesamten Gesellschaft, der Jobmotor Energiewende mit bezahlbarer Energie für die Menschen und für die Wirtschaft … stehen für eine starke SPD.

Damit die SPD in Lembeck für Dorsten die maximal möglichen Entwicklungen anstoßen kann im konstruktiven Dialog mit den politischen Mitbewerbern in Dorsten, benötigt die SPD in Lembeck Ihre Stimme bei der Kommunalwahl am 13.09.2020.

Sie haben Fragen? Wir haben viele Impulse.

Bitte besuchen Sie uns entweder am SPD Infostand an einem der drei Samstage am Vormittag vor dem REWE (wir sind am 29.08., am 05.09. und auch am 12.09.20 für Sie vor Ort) und kontaktieren Sie uns auch weiterhin so zahlreich z.B. per E-Mail.

Gez.

Dieter Mende

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 517610 -

SPD Lembeck Vorstand

 Dieter Mende 

Ortsvereinsvorsitzender 

mende.dieter@web.de

 

Termine

Die Corona-Pandemie macht´s derzeit unmöglich: die Treffen der SPD Lembeck jeden 2. Dienstag im Monat, Gaststätte „Kösters Bierstuben“ um 19:30 Uhr.

Sie erreichen uns jederzeit gerne per E-Mail 

Termine

 

 

Friedhelm Fragemann
Fraktionsvorsitzender

fraktion@spd-dorsten.de

Michael Hübner
Landtagsabgeordneter
andreas.dunkel@landtag.nrw.de

Michael Gerdes
Bundestagsabgeordneter
michael.gerdes(at)bundestag.de

 

 

28.07.2021 18:55 Bevölkerungsschutz vorantreiben und Katastrophe kritisch aufarbeiten
Nach der großen Hochwasser-Katastrophe mit über 170 Toten, vielen Hundert Verletzten und Milliardenschäden müssen wir unser Katastrophenschutzsystem auf den Prüfstand stellen und modernisieren. „Der Innenausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Sondersitzung den Auftakt der parlamentarischen Aufarbeitung dieser Jahrhundertkatastrophe gemacht. Alle staatlichen Ebenen müssen sich nun selbstkritisch hinterfragen. In Abstimmung mit den Bundesländern müssen Veränderungen

27.07.2021 18:55 Nils Schmid zu Verfassungskrise in Tunesien
Der tunesische Staatspräsident Kais Saied hat in einem verfassungsrechtlich äußerst bedenklichen Schritt die Exekutivgewalt im Land übernommen, indem er den Premierminister abgesetzt und das Parlament für 30 Tage suspendiert hat. Damit wächst die Gefahr, dass Tunesien als einzige Demokratie in der Arabischen Welt in autoritäre Verhaltensmuster zurückfällt. „Die Berufung des Präsidenten auf den Notstandsartikel der

23.07.2021 14:55 NACH DER HOCHWASSERKATASTROPHE – „WIR STEMMEN DAS GEMEINSAM!“
Nach der Hochwasserkatastrophe hat das Kabinett ein von Olaf Scholz eingeleitetes erstes großes Hilfspaket und ein milliardenschweres Aufbauprogramm auf den Weg gebracht. „Wir stemmen das gemeinsam!“, sagte der Vizekanzler. „Wir werden das tun, was erforderlich ist.“ Die Hilfen sollten schnell und unbürokratisch fließen. „Alle können sich jetzt darauf verlassen“, sagte Scholz. Die Hochwasserkatastrophe habe viel

23.07.2021 05:52 Bernhard Daldrup zum Förderprogramm für Innenstädte
Unsere Innenstädte und Zentren sind durch die Corona-Krise sehr gebeutelt. Die langen Schließungen haben insbesondere den regionalen Einzelhandel und die Kulturszene getroffen. Theaterbesuche, Konzerte, Lesungen – all dies konnte im vergangenen Jahr kaum stattfinden und all dies sind Veranstaltungen, die Menschen in die Innenstädte ziehen und diese beleben. Aus diesem Grund stellt Bundesfinanzminister Olaf Scholz

21.07.2021 15:50 Ein kraftvolles Zeichen gesamtstaatlicher Solidarität
Das Bundeskabinett hat eine millionenschwere Soforthilfe für Hochwasseropfer auf den Weg gebracht. Für SPD-Fraktionsvize Achim Post eine klares Signal: Bund und Länder stehen in dieser Krise zusammen. „Viele Menschen in den Hochwassergebieten sind unverschuldet und über Nacht in Existenznot geraten. Die Schäden sind immens. Um die Not zu lindern wird auf Initiative von Bundesfinanzminister Olaf

Ein Service von info.websozis.de